© Tiroler Handball Verband Stadionstraße 1 A - 6020 Innsbruck Email: handball.tirol@chello.at Tel.: Geschäftsführerin Irene Reinalter, 0699/10106818 IMPRESSUM

Regeländerungen ab 1.7.2022

08.06.2022
Kalender - Uhrzeit
- - -  L I V E  T i c k e r  - - -
---- Handball Austria NEWSTICKER ----
Serie A2 Italien -  Ergebnisse und Tabelle
Intern. Handball Federation www.ihf.info Europ. Handball Federation www.eurohandball.com Österr. Handballbund www.oehb.sportlive.at Handball Liga Austria www.hla.at Handball Bundesliga www.handballbundesliga.at TiSport www.tisport.at ASKÖ Tirol www.askoe-tirol.at ASVÖ Tirol www.asvoe-tirol.at Sportunion Tirol www.sportunion-tirol.at Sportabteilung Land Tirol www.tirol.gv.at/sport AGM Schulhandball www.schulhandball.at

Tiroler Handball-Hallen

Wichtige Links

Wichtige Links

Partner / Sponsoren

---- Handball Austria NEWSTICKER ----
THV MAGAZIN
AUSGABE 2020
THV MAGAZIN
THV MAGAZIN
Wie bereits seit längerem auf „handballaffinen“ Medienplattformen berichtet wird, treten mit 1. Juli 2022 neue IHF Spielregeln in Kraft. Das Regelwerk im Detail findest du HIER Die ab 1.7.2022 geltenden Regeländerungen sind gelb markiert. Anmerkungen zu den 4 neuen Regelbereichen: Harzfreier Ball: wird aktuell in ÖHB-Bewerben und Bewerben auf Landesebene nicht umgesetzt, da die bisherigen Erfahrungen in anderen Nationen wenig vielversprechend sind. Von der Vorbereitung und der WM erwartet sich der ÖHB weitere Erkenntnisse darüber, ob ein Einsatz im österreichischen Handball in Zukunft sinnvoll erscheint. Passives Spiel: 4 statt 6 Pässe: wird in Österreich umgesetzt. Gesichtstreffer bei Torfrauen / -Männern: wird in Österreich umgesetzt. Anwurfzone (4m-Mittelkreis): wird in internationalen Bewerben natürlich umgesetzt = Nationalteam - & Europacup-Bewerbe Weiters MUSS die Regel, die durch die Produktion / Markierung des 4m-Mittelkreises mit Kosten verbunden ist, in „Profiligen“ umgesetzt werden, d.h. auch in der HLA MEISTERLIGA & WHA MEISTERLIGA verpflichtend. Darüber hinaus wird die Regel noch in den Finalphasen der ÖHB-Cupbewerbe, d.h. jeweils ab dem Viertelfinale, umgesetzt. „Ab dem Viertelfinale“ aus dem Grund, weil in der Regel ab dieser Phase überwiegend Mannschaften aus der HLA und WHA MEISTERLIGA im Bewerb sind und dadurch Vereinen aus der 2. Liga bzw. den Landesligen die zusätzliche Markierung des Mittelkreises “erspart bleibt”. In der HLA/WHA Challenge sowie in den Bewerben der Landesverbände wird diese Regel nicht umgesetzt.

Wichtige Links