© Tiroler Handball Verband       Stadionstraße 1        A - 6020 Innsbruck        Email: handball.tirol@chello.at        Tel.: Geschäftsführerin Irene Reinalter, 0699/10106818                          IMPRESSUM

SCHUL OLYMPICS Handball Oberstufe in Schwaz

Burschen aus dem Paulinum werden österreichischer Meister Schulsportreferent Mag. Thomas Wagner Eine Sportveranstaltung von großem Format fand vom 05. bis zum 08. März 2018 in Schwaz statt. Die Pauliner Teams schnitten dabei hervorragend ab, die Burschen errangen den österreichischen Meistertitel, die Mädchen belegten den hervorragenden 4. Platz Zum Turnierverlauf: Die sieben Mädchenteams spielten im Modus "Jeder gegen jeden" in der Pauliner Halle, während es bei den Jungs zwei Gruppen mit je vier Teams gab. BG/BRG Oeversee hieß der erste Gegner der Paulinerinnen. Und schon das erste Spiel entwickelte sich zur Nervenschlacht. Die Paulinerinnen triumphierten schließlich 11:9 über die Grazerinnen. Deutlicher fiel der Sieg des Paulinums gegen die CHS Villach aus - die Schwazerinnen setzten sich nach einer schwachen ersten Halbzeit 10:6 durch. Auch das dritte Spiel konnten die Pauliner Mädchen gewinnen: Das BG/BRG Oberschützen wurde ganz klar mit 12:3 besiegt. Mit dem BG/BRG Korneuburg wartete das stärkste Mädchenteam gleich zu Beginn des zweiten Wettkampftag auf das Paulinum. Die Niederösterreicherinnen ließen den Tirolerinnen keine Chance und siegten 7:15. Das Spiel gegen die HAK Bregenz sollte nun zur entscheidenden Begegnung werden, es zeichnete sich in der Tabelle nämlich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Tirol, Vorarlberg und der Steiermark ab. Eine spannende und hochklassige Partie konnten die Bregenzerinnen mit nur einem Tor Vorsprung (7:8) für sich entscheiden. Das letzte Spiel der Vorrunde bestritten die Pauliner Mädchen gegen Wien. Ein klarer Sieg (17:4) rundete den zweiten Tag ab. Bei näherer Betrachtung der Tabelle musste jedoch festgestellt werden, dass drei Teams hinter Korneuburg Punktegleichstand hatten und deshalb das Torverhältnis der kleinen Tabelle über den Aufstieg ins Finale entscheiden sollte. Den Paulinerinnen fehlte lediglich ein Tor für den Finaleinzug! Somit ging es am dritten Tag im kleinen Finale um Bronze.   Die Pauliner Jungs trafen am Dienstagmorgen auf den - so viel darf verraten werden - späteren Finalgegner HTBLA Hollabrunn. In einem packenden Spiel teilten sich die beiden Kontrahenten die Punkte schlussendlich (15:15). In der nächsten Begegnung wartete das BG/BRG/BORG Köflach auf die Schwazer. Die Steirer konnten mit 21:9 deutlich in die Schranken gewiesen werden. Der erste Turniertag endete also mit der Tabellenführung, punktegleich mit Niederösterreich. In ihrem dritten Spiel trafen die Pauliner Jungs auf das BG/BRG Oberschützen. Auch diese Begegnung entschieden die Pauliner für sich - ein klarer 22:9-Sieg. Am Nachmittag folgte für das Paulinum als Gruppenerster das Kreuzspiel gegen das zweitplatzierte Team der Gruppe B, der HTL Villach. War Halbzeit eins noch eine knappe Angelegenheit, konnten sich die Schwazer nach der Pause absetzen und durften schließlich über den Einzug ins Finale jubeln. Am Donnerstag, 8. März fanden vor einer beeindruckenden Kulisse die Spiele um die Plätze eins bis vier statt. Leider fehlte den Pauliner Mädchen ein wenig Luft, um den Vorarlbergerinnen noch einmal Paroli bieten zu können. Zudem hatten sich mit Laura Kammerlander und Franziska Kogler zwei Schlüsselspielerinnen verletzt, sodass am Ende der gute vierte Platz erreicht wurde. Die Jungs begegneten wiederum der HTBLA Hollabrunn und auch diesmal sollte die Partie vorerst einen spannenden Verlauf nehmen: Das Finale vor etwa 400 Zusehern entwickelte sich zu einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen, das erst in Halbzeit zwei zugunsten der Pauliner entschieden werden konnte. Diese setzten sich nämlich nach etwa 20 Minuten mit mehreren Toren ab. Mit großem Jubel durfte sich das Paulinum also über Gold freuen.   Ein großes Dankeschön gilt: Thomas Wagner, Maria Steinlechner und Andreas Erlacher für die Organisation Direktor Kurt Leitl für die Wertschätzung und die Unterstützung der Stadt Schwaz, insbesondete Bürgermeister Dr. Hans Lintner, für die großzügige finanzielle Unterstützung Martin Darbo, der bei der Siegerherung die Facebook Awards in Form von prall gefüllten Darbo Säcken überreichte Thomas Kurz und allen Lehrerkolleg/inn/en für die Flexibilität im Hinblick auf die Freistellung von Schüler/inne/n den mitwirkenden Schüler/inne/n Emma Gredler, Hanna Hainbuchner, Maria Hauser, Clemens Kohlbacher, Barbara Lamesic und Leonie Sommer den Fotografinnen Smilla Kirchmair und Julia Spielmann!
10.03.2018
Kalender - Uhrzeit
- - -  L I V E  T i c k e r  - - -
---- Handball Austria NEWSTICKER ----

Partner / Sponsoren

Intern. Handball Federation   www.ihf.info Europ. Handball Federation   www.eurohandball.com Österr. Handballbund   www.oehb.sportlive.at Handball Liga Austria  www.hla.at Handball Bundesliga   www.handballbundesliga.at TiSport www.tisport.at ASKÖ Tirol   www.askoe-tirol.at ASVÖ Tirol www.asvoe-tirol.at Sportunion Tirol  www.sportunion-tirol.at Sportabteilung Land Tirol  www.tirol.gv.at/sport  AGM Schulhandball www.schulhandball.at
BilderArchiv

Tiroler Handball-Hallen

Wichtige Links
---- Handball Austria NEWSTICKER ----
+ + + LIVE TICKER + + + + + + LIVE TICKER + + +